Verbindlichkeit in allen Projektphasen

Jede Entwicklung einer kundenspezifischen Baugruppen- oder Systemlösung basiert auf einem sorgfältig abgestimmten Projektplan und dem Lastenheft: Darin bilden wir die Phasen der Produktentstehung von der Entwicklung bis zur Überleitung in die Serienfertigung ab – und wir beschreiben die funktionalen und qualitätsrelevanten Anforderungen an das Entwicklungsprodukt. Wir sehen uns als zuverlässiges Glied in der Entstehungskette von neuen Geräten, Steuerungen und Systemen. Verbindlichkeit in Absprachen, Terminen und Projektstatusmitteilungen ist daher für uns selbstverständlich.


Bewährte Entwicklungsprozesse

Unsere Mitarbeiter in der Entwicklung übertragen Ihre Anforderungen auf das Baugruppendesign und bei Bedarf in die Systemkonstruktion. Entscheidend sind im weiteren Verlauf interne Vorgaben für den Entwicklungsprozess und die präzise Beschreibung der Fertigungsabläufe: Sie ermöglichen eine zielgerichtete und erfolgreiche Produktentstehung – fristgerecht, fertigungseffizient und kostenbewusst. Die Phasen der Produkt-/Baugruppenentwicklung bilden wir über ein integriertes Projektmanagementsystem ab, Design- und Konstruktionsleistungen werden durch den Einsatz modernster Software unterstützt. Prozess- und Konstruktions-FMEAs sowie ein projektbezogenes Anforderungsmanagement sind ebenfalls Bestandteil der Entwicklung – sie richten sich in Methodik und Vorgehensweise ganz an der Komplexität der Entwicklung aus.


Nachhaltige Nähe

Nicht nur die Technik entwickelt sich, sondern auch der vertrauensvolle Kontakt: Sei es in der Fertigung oder der QS, beim Einkauf oder der Technologie – ein partnerschaftlicher Umgang zwischen allen Projektteilnehmern ist uns sehr wichtig. Er ist die beste Basis, um Weiterentwicklungen oder Änderungsaktivitäten über die gesamte Produktlebensdauer hinweg erfolgreich fortzuführen.

Ansprechpartner
Barry Haupt
+49 36601 746-362
b.haupt@lust-hybrid.de